#xa

urban20170302-01-258

Die Gäste erwartet ein kleines und sehr feines Event.

urban20170302-01-058

Und so treffen sich hier auch Vertreter der Lufthansa und der Bayerischen Motorenwerke.

urban20170302-01-034

Einen sehr würdigen Rahmen bietet der Martin-Gropius-Bau.

urban20170302-01-009

Initiatoren sind das Auswärtige Amt und der Meisterkreis. Der Meisterkreis "steht für eine Kultur der Exzellenz in Deutschland.", es handelt sich um eine Vereinigung von Unternehmen, Institutionen und Einzelpersonen, die für Kreativität und höchste Qualität aus und in Deutschland stehen. Die Ausstellung wird in den kommenden zwei Jahren in insgesamt 40 Städten weltweit zu sehen sein.

urban20170302-01-007

Jim Rakete war in der ganzen Republik unterwegs, um ins Bild zu setzen, was das Werte- und Qualitätsverständnis deutscher Unternehmen und Institutionen ausmacht. Die Bilder hängen als lange Banner von der Decke frei im Raum.

urban20170302-01-017

Willkommen zur World Tour Premiere der Ausstellung und des Buches "German Contemporary Excellence" mit Bildern von Jim Rakete.

Katrin Lompscher

Katrin Lompscher (L), Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, und Regine Günther (R), Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Berlin, 19. Januar 2017

urban20170119-01-085b.jpg

Jens-Holger Kirchner, Staatssekretär für Verkehr, Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Regula Lüscher, Senatsbaudirektorin und Staatssekretärin, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Matthias Tang, Pressesprecher, Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Stefan Tidow, Staatssekretär für Umwelt und Klimaschutz, Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, (v.o.L.n.u.R.), Berlin, 19. Januar 2017

urban20120408-01-015

Knieende Gläublige am Endpunkt des Weges der Basilika Bazylika Matki Bozej Anielskiej.

urban20120406-01-090

Auf einem Markt In der Nähe der Basilika gibt es natrülich die üblichen Heiligenbilder, Devotionalien und Souviniers zu kaufen.

urban20120406-01-125

Viele beten auf den Knien auf dem Parkplatz neben dem Kloster oder wo auch immer es gerade passt.

urban20120406-01-131

Am Ziel des Weges warten Mönche neben dem Franziskanerkloster und der Basilika Bazylika Matki Bozej Anielskiej auf Pilger, um ihnen die Heilige Kommunion zu reichen.

urban20120406-01-063

Nichts desto trotz war die Szenerie mit den vielen Menschen auf dem Berg mit seinen kahlen Bäumen beeindruckend.

urban20120406-01-054

Bevor es dem Betrachter auffällt, muss ich hier etwas gestehen: Am zweiten Tag habe ich Jesus und die anderen Darsteller nicht gefunden. Es waren noch viel mehr Menschen als am ersten Tag und ich war nicht sicher, ob die Darsteller schon vorbei geszogen waren oder noch kommen würden. Irgendwann entschied ich mich, mit den viel Pilgern loszuziehen. Tatsächlich kamen die Darsteller aber erst später.

urban20120406-01-045

Sie rasten zwischen den Bäume unter Regenschirmen und -jacken und schauen dem Pilgerstrom zu, der sich auf dem rutschigen Gelände langsam vorwärts bewegt.

urban20120406-01-037

Pilger besteigen auf dem steilen Weg zur Kosciol Trzeciego Upadku den Berg Golgota.

urban20120406-01-022

Der zweite Tage beginnt, wie der erste endete: Mit Regen und viel Schlamm.

urban20120405-01-188

Pilger und ein Darsteller schauen sich das Passionsspiel vor dem Dom Kajfasza an. Damit geht der erste Tag der Prozession zu Ende.

urban20120405-01-185

Bei schlechtem Wetter trägt auch der Mönch gerne Funktionskleidung und auch Legionäre stellen sich unter.