Cabo Verde

Sollte es Sie jemals auf die winzige Kapverden-Vulkaninsel Fogo verschlagen, und Sie suchen interessante Gesellschaft, dann gehen Sie zu Maria Amalia. Sie hat ein kleines Restaurant (oder eigentlich eher eine Bar) in Sao Felipe und hier kann man allerlei illustre Leute treffen. Und wenn Sie Glück haben, dann gibt es sogar Live-Musik.

Auch Fotojournalisten machen mal Urlaub. Und gerne wo anders als andere. Zum Beispiel auf der Insel Fogo, der Vulkaninsel unter den Kapverdischen Inseln.

Eigentlich fotografiere ich im Urlaub eher weniger.

Aber ganz lassen kann ich es doch nicht. Und so gibt es Bilder von Fischern am Strand ...

... und Frauen die auf dem Markt von Sao Felipe Fisch verkaufen, ...

... den "berüchtigten" Surf Girls 58 ...

... von Männern, die in einem Genossenschaftsladen am Fusse des Vulkans Pico de Fogo Musik machen ...

... oder genau so alt wie cool sind ...

... oder Karten spielen, ...

... von kleinen Mädchen, deren Hose nur noch von der grossen Schwester gehalten wird ...

... und die dann von allen Kindern der Strasse ausgelacht werden, weil ein Mann aus der Fremde das fotografiert. So weit so gut. Was man halt so macht, weil man es eben doch nicht lassen kann.

Aber so richtig angetan hat es mir die kleine Bar Restaurante von Maria Amelia.

Zeimlich klein und ein wenig verrufen.

Denn Maria, die Besitzerin, war lange im Ausland, ist ledig, hat ein Kind, dass im Ausland auf ein Internat geht ...

... und sie schmeisst den Laden mit zwei anderen Mädels. Auf den Kapverdischen Inseln ist einiges möglich, aber das fällt doch etwas aus dem Rahmen.

Amelias Gäste sind überwiegend Caboverdianos, die irgendwann ausgewandert sind und für einen Besuch oder länger zurückgehrt sind.

Dieser Mann ist etwas betrunken und kann nicht Gitrarre spielen. Auch nicht, wen er nüchtern ist.

Die Gitarre aber ist nicht zufällig in der Bar und sie ist auch nicht das einzige Instrument. Denn heute gibt es Live-Musik!

Eine Kombo spielt auf ...

... und Marie singt.

Dieser Mann lässt sich kurzerhand die Geige auf die Strasse hinausgeben und spielt mit.

Ein schöner Abend als Fremder unter Fremden in der Fremde ...